Die Spülmaschine läuft aus.

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 3.6/5 55 Bewertungen

Ihre Geschirrspülmaschine läuft aus? Unter der Spülmaschine läuft während des Betriebs Wasser aus? Im Folgenden werden wir Ihnen die möglichen Ursachen dafür schildern, dass Ihre Spülmaschine während des Programms undicht ist.

Es kommen für diese Störung folgende Ursachen in Betracht:

Sicherheitshinweis:

Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen, trennen Sie Ihr Gerät vom Strom, indem Sie den Stecker herausziehen.

Es besteht die Gefahr eines Stromschlags.

Es entsteht ein automatischer Saugeffekt

Ein-automatischer-SaugeffektWenn das Wasser abläuft, kann es zu einem automatischen Saugeffekt kommen. Dann fließt das schmutzige Wasser zurück, und die Spülmaschine läuft über.  Dies liegt im Allgemeinen an einem fehlerhaften Anschluss an das Abwasserrohr. Der Ablaufschlauch muss sich mindestens 65 cm über dem Boden befinden und darf nicht mehr als 15 cm tief in das Siphonrohr eindringen. Ebenfalls muss zwischen Ablaufschlauch und Abflussrohr für Luftbewegung Platz bleiben.

Die Sprüharme sind verschlissen

Die-Spularme-sind-verschlissenDer Wasserdruck bewirkt, dass sich die Sprüharme drehen. Durch die Drehung wird das Wassser während des Spülprogramms auf das gesamte Geschirr gespritzt. Wenn die Sprüharme beschädigt oder verschlissen sind, fließt das Wasser in die Ecken der Tür, so dass es aus der Spülmaschine austritt.

Wie ersetzt man die Sprüharme einer Spülmaschine?

Es ist zu viel Klarspüler vorhanden

Es-ist-zu-viel-Klarspuler-vorhandenDer Klarspüler, den Sie einfüllen, beschleunigt den Trocknungsvorgang. Er sorgt dafür, dass die letzten Schmutzrückstände, die noch am Geschirr kleben, abgespült werden. Sie dürfen nicht zu viel Klarspüler hinzugeben, vor allem dann nicht, wenn das Wasser in Ihrer Gegend weich ist. Der Klarspüler schäumt stark, was zum Überlaufen der Geschirrspülmaschine führen kann. Wir empfehlen Ihnen, den überschüssigen Klarspüler abzuwischen, da auf diese Weise ein Überschäumen und Überlaufen der Spülmaschine vermieden wird.

Die Geschirrkörbe sind falsch eingesetzt

Die-Korbe-sind-schlecht-platziertDie Geschirrkörbe, in die Sie das Geschirr einräumen, sind auf Schienen montiert. Der obere Korb wird in die Geschirrspülmaschine geschoben, um an den Wasserkreislauf angeschlossen zu werden. Es kommt vor, dass er falsch eingeschoben wurde und nicht eingerastet ist. Dann lässt sich die Tür nicht richtig schließen, und es tritt Wasser aus. Dies passiert recht häufig, insbesondere dann, wenn der untere Korb in der falschen Richtung also verkehrt herum eingeschoben wurde.

Die Türdichtungen sind schadhaft

Die-Turdichtungen-sind-schadhaftDie Dichtung, die die Tür Ihrer Spülmaschine umrahmt, sowie die untere Dichtung sorgen gemeinsam dafür, dass kein Wasser austritt. Wenn diese Dichtungen schmutzig, gerissen oder verschoben sind, wird die Spülmaschine undicht. Die Dichtungen müssen dann wieder richtig eingesetzt oder gegebenenfalls ausgewechselt werden.

Wie wechselt man die Türdichtung einer Geschirrspülmaschine?

Eine Türdichtung für die Spülmaschine kaufen

Die Ablaufpumpe ist defekt

Die-Ablaufpumpe-ist-defektDie Ablaufpumpe dient dem Zweck, das Wasser aus der Spülmaschine abzupumpen. Wenn die Ablaufpumpe defekt oder verklemmt ist, wird das Wasser nicht mehr ordentlich abgepumpt. Dann tritt Wasser aus. Wir empfehlen Ihnen, die Ablaufpumpe auszubauen, und zu überprüfen, ob sie nicht zum Beispiel durch Glassplitter in Ihrer Funktionsfähigkeit beeinträchtigt wird.

Wie wechselt man die Ablaufpumpe einer Spülmaschine?

Eine Ablaufpumpe für die Spülmaschine kaufen

Der Druckschalter ist beschädigt

Der-Druckschalter-ist-beschadigtDer Druckschalter ermittelt den Wasserstand in der Spülmaschine. Wenn er beschädigt ist, erfüllt er seinen Zweck nicht mehr, und es kann zu Wasseraustritt kommen. Sie können den Druckschalter mit einem Multimeter auf Ohmmeter-Einstellung leicht auf Durchgang prüfen.

Die Druckkammer ist verstopft

Die-Druckkammer-ist-verstopft

Die Druckkammer ermöglicht es dem Druckschalter, den Wasserstand zu ermitteln. Der Druckschalter teilt der Spülmaschine mit, dass der erforderliche Wasserstand erreicht ist. Manchmal ist die Druckkammer verstopft. Dies hat zur Folge, dass der Druckschalter falsche Angaben erhält, und es entsteht dann die Gefahr, dass Wasser austritt. Es ist ganz einfach, die Druckkammer zu reinigen. Ziehen Sie das schwarze Rohr ab, das zum Druckschalter verläuft, und saugen Sie dann mit einer großen Spritze oder mit dem Mund, falls Sie keine Spritze haben, Wasser auf, und spritzen Sie es mit großem Druck gegen die Druckkammer. Auf diese Weise werden Schmutzrückstände beseitigt. Danach leeren Sie das Wasser, blasen Sie in das kleine Rohr, um es zu trocknen, und bauen alles wieder ein. In Anschluss daran können Sie einen erneuten Versuch starten.

Das Programmschaltwerk ist defekt

Das-Programmschaltwerk-funktioniert-nicht-richtigDas Programmschaltwerk dient dem Zweck, die verschiedenen Programme auszuführen. Bei älteren Spülmaschinen ist das Programmschaltwerk bei gewissen Spülgängen auf eine zeitlich bemessene Befüllung eingestellt. Wenn das Schaltwerk dann stehenbleibt, führt dies zu einem Überlaufen der Spülmaschine, die nicht mehr aufhört, sich mit Wasser zu füllen.

Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen