Warum ist mein Geschirr feucht, wenn es aus der Spülmaschine kommt?

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 3.4/5 26 Bewertungen

Die Spülmaschine säubert, spült und trocknet in nur kurzer Zeit das gesamte Geschirr. Wie trocknet die Spülmaschine Teller, Bestecke und Gläser in nur so kurzer Zeit?  Ganz einfach, indem sie die latente Wärme nutzt, die durch die Warmspülung des Geschirrs erzeugt wird. Denn durch die Wärme verdampft die restliche Feuchtigkeit. Ist das Geschirr feucht, wenn es aus der Spülmaschine kommt, gibt es dafür ganz bestimmte Gründe.

Wussten Sie das?
Bei manchen Spülmaschinen wird die Ausnutzung der latenten Wärme durch andere Vorrichtungen ergänzt, um den Trocknungsvorgang zu beschleunigen. Dabei kommen verschiedene Methoden in Betracht, wie zum Beispiel der Einsatz eines Ventilators oder eines Heizelements, oder auch die Berieselung mit kaltem Wasser, um den Wasserdampf zu kondensieren.

Es kommen für diese Störung folgende Ursachen in Betracht:

Sicherheitshinweis :
Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen, trennen Sie Ihr Gerät vom Strom, indem Sie den Stecker herausziehen.
Es besteht die Gefahr eines Stromschlags.

Es ist kein Klarspüler mehr vorhanden

Es ist kein Klarspueler mehr in der Spuelmaschine Wenn das Geschirr nach dem Spülen noch feucht ist, liegt es meistens daran, dass nicht genug Klarspüler hinzugefügt wurde. Der Klarspüler, der bei der Warmspülung zugegeben wird, erleichtert dank seiner nicht-ionischen Komponenten das Abfließen des Wassers vom Geschirr. Überprüfen Sie also, ob das Klarspülerfach Ihrer Geschirrspülmaschine ausreichend gefüllt ist.

Praktische Tipps
Bei manchen Geräten ist es möglich, genau einzustellen, wieviel Klarspüler während des Klarspülens hinzugegeben werden soll. Wenn Ihre Spülmaschine über eine solche Vorrichtung verfügt, sollten Sie zunächst versuchen, die Dosierung zu erhöhen. Sie muss nämlich an die Härte des Wassers in Ihrer Gegend angepasst werden. Passen Sie aber auf, dass die Menge nicht zu hoch eingestellt wird, weil das Geschirr dann klebrig aus der Spülmaschine kommen könnte.

Die Tür wurde zu früh geöffnet

Die Tuer wurde zu frueh geoeffnet Das Geschirr kann auch deswegen feucht sein, weil Sie es zu eilig hatten. Wenn Sie die Tür unverzüglich nach Ende des Spülprogramms öffnen, bewirkt der Temperaturunterschied, dass der im Gerät vorhandene Wasserdampf erneut kondensiert wird, und sich als Wasser auf dem Geschirr absetzt. Nach Beendigung des Spülprogramms sollten Sie sich noch etwa zehn Minuten gedulden, bevor Sie die Tür öffnen.

Der Ablauffilter ist verschmutzt

Der Ablauffilter ist verschmutzt Der Trockenvorgang durch latente Wärme funktioniert sehr gut, wenn die Umgebung nicht zu feucht ist. Die Voraussetzung dafür ist also, dass das schmutzige Wasser schnell abgeführt wird. Wenn jedoch der Ablauffilter verschmutzt ist, braucht das Wasser mehr Zeit zum Ablaufen (und läuft vielleicht schließlich überhaupt nicht mehr ab). Überprüfen Sie daher den Zustand des Ablauffilters und reinigen Sie ihn ggf. unter fließendem Wasser. Wenn der Ablauffilter allerdings zu abgenutzt oder beschädigt ist, dann sollten Sie ihn ersetzen.

Einen Ablauffilter für die Geschirrspülmaschine kaufen

Die Ablaufpumpe ist verschmutzt oder defekt

Die Ablaufpumpe ist verschmutzt oder defekt Es kann auch an der Ablaufpumpe liegen, wenn das Wasser nur langsam abgeführt wird. Nehmen Sie die Pumpe auseinander und überprüfen Sie, ob sie nicht durch kleine Gegenstände oder Nahrungsreste verstopft wird. Wenn Sie einen möglichen Defekt der Pumpe vermuten, sollten Sie sie zuerst mit einem Multimeter testen, bevor Sie sie austauschen.

Wie ersetzt man die Ablaufpumpe einer Geschirrspülmaschine?

Eine Ablaufpumpe für die Geschirrspülmaschine kaufen

Der Ablaufschlauch ist verstopft

Der Ablaufschlauch fuer schmutziges Wasser ist verstopft Der letzte Faktor, durch den sich eine langsame Abführung des Wassers und somit ein Trocknungsproblem erklären lässt, ist der Wasserablaufschlauch. Der Ablaufschlauch ist möglicherweise verstopft oder geknickt, so dass das Wasser nur noch sehr langsam durchlaufen kann. Überprüfen Sie daher den Zustand des Ablaufschlauchs der ganzen Länge nach, vom Ausgang an der Geschirrspülmaschine bis zum Ablasssiphon, an den er angeschlossen ist.

Einen Ablaufschlauch für die Spülmaschine kaufen

Sie benutzen Multi-Tabs

Sie benutzen Multi-Tabs Multi-Tabs enthalten alles in einem: einen Reiniger, ein Entkalkungsmittel und einen Klarspüler. Eigentlich sollten Sie Ihnen das Leben erleichtern. Die Komponenten sind so abgestimmt, dass sie im richtigen Moment freigesetzt werden. Wenn dies aber aufgrund des gewählten Programms nicht der Fall ist, kann sich der Klarspüler zu früh auflösen, so dass das Geschirr nicht richtig trocknet. Manche Geschirrspülmaschinen haben ein Spezialprogramm für Tabs. Wenn Ihre Spülmaschine nicht mit dieser Funktion ausgestattet ist, sollten Sie besser auf Multi-Tabs verzichten und stattdessen drei verschiedene Produkte (Salz, Reiniger, Klarspüler) verwenden.

Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen