Die Flamme des Gasherds brennt nicht richtig und geht aus

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 4/5 4 Bewertungen

Sie benutzen Ihr Gaskochfeld täglich, um leckere Gerichte zu kochen oder aufzuwärmen. Sie  haben festgestellt, dass die Flamme am Gasherd nicht richtig brennt, oder gar erlischt. Wir helfen Ihnen dabei, die möglichen Ursachen für diese Panne zu finden.

Es kommen für diese Störung folgende Ursachen in Betracht:

Sicherheitshinweis:
Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen und gewisse Teile Ihres Geräts abmontieren, müssen Sie unbedingt Ihr Gerät vom Strom trennen, und den Gashahn für die Gaszufuhr zudrehen.
Sonst könnten Sie einen Stromschlag oder eine Gasvergiftung erleiden.
Tragen Sie ebenfalls Schutzhandschuhe, damit Sie sich nicht verletzen.

Der Druckminderer passt nicht

Der Druckminderer ist defekt oder passt nicht Der Druckminderer dient dazu, den Gasdruck zu regulieren. Er vermindert den Gasdruck zwischen der Flasche und dem Anschlussschlauch, um das Gasventil und dann die Düse mit Gas zu versorgen. Durch den gedrosselten Gasdruck wird die Sicherheit bei der Verwendung von Gas erhöht. Wenn keine schönen Flammen entstehen, oder wenn diese während des Kochens erlöschen, ist wahrscheinlich der Druckminderer defekt.
Je nach Modell der Gasflaschen ändert sich auch der Druckminderer: bei Butangasflaschen hat der Druckminderer einen Durchfluss von 28 mbar, und bei Propangasflaschen von 37 mbar. Sie sollten auf dem Kennzeichnungsschild des Druckreglers überprüfen, ob er für Ihre Gasflasche geeignet ist.
Andernfalls müssen Sie sich ein geeignetes Teil besorgen.
Wenn Ihr Druckminderer zwar passt, aber zu alt oder defekt ist, müssen Sie ihn ebenfalls ersetzen.

Einen Druckminderer für die Butan- oder Propangasflasche kaufen

Die Gasflasche bzw. die Gas-Sorte sind nicht geeignet

Die Gasflasche bzw. die Gas-Sorte sind nicht geeignetEs gibt Unterschiede bei der Verwendung von Butan- oder Propangas. Obwohl beide Arten von Gasflaschen zu gleichen Preisen angeboten werden, und dieselbe Haltbarkeitsdauer aufweisen, ist Propangas kälteresistenter, und wird daher bei Verwendung im Freien bevorzugt, wie zum Beispiel für Gasgrillen. Butangas wird hingegen für Verwendung im Haushalt (beispielsweise für Kochplatten, Heizöfen, usw.) empfohlen. Wenn also die Flamme am Gasherd nicht richtig brennt, liegt es vielleicht daran, dass Ihre Gasflasche für Ihren Verwendungszweck nicht passend ist.

Der Platz, wo die Gasflasche steht, ist ungeeignet

Der Platz, wo die Gasflasche steht, ist ungeeignet Wie zuvor dargestellt, haben Butan- und Propangas unterschiedliche Verwendungszwecke. Dies liegt an den unterschiedlichen Eigenschaften. Beide Gasflaschen werden mit flüssigem Gas verkauft. Die physikalischen Eigenschaften sind aber nicht die gleichen. Butan hat einen Siedepunkt, der bei 0° C liegt, wobei Propan hingegen viel kälteresistenter ist mit einem Siedepunkt, der bei – 40°C liegt.
Wenn die Flammen Ihres Kochfelds erlöschen und Ihre Butangasflasche sich in einem zu kalten Raum befindet (mit Temperaturen um 0°C), dann müssen Sie Ihre Butangasflasche an einen wärmeren Platz stellen.

Ich habe die Ursache des Defekts gefunden und mein Ersatzteil bestellt! Aber wie setze ich es ein?

Ich habe die Ursache des Defekts gefunden und mein Ersatzteil bestellt! Aber wie setze ich es ein?

Sie haben gerade die Ursache für den Defekt Ihres Gerätes identifiziert, das kompatible Ersatzteil bestellt, aber fragen sich nun, wie Sie das Teil korrekt einbauen?
rnBewahren Sie die Ruhe! Wir bieten Ihnen einen umfangreichen Katalog an Reparaturanleitungen, die Ihnen helfen werden, Ihre Selbstreparatur erfolgreich durchzuführen. Unsere Video-Tutorials finden Sie auf unserem YouTube-Kanal SOS Zubehör!

Entdecke unsere Reparaturanleitungen

Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
    Top