Die Flamme des Gasherds flackert unregelmäßig.

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 3.6/5 25 Bewertungen

Die Flammen Ihres Gaskochfelds flackern. Sie erzeugen nicht das einheitliche blaue Licht, das üblicherweise den Brennerdeckel umrahmen sollte. Wir stellen Ihnen im Folgenden dar, woran es liegen könnte, wenn die Gasflammen unregelmäßig brennen.

Es kommen für diese Störung folgende Ursachen in Betracht:

Sicherheitshinweis:
Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen und gewisse Teile Ihres Geräts abmontieren, müssen Sie unbedingt Ihr Gerät vom Strom trennen, und den Gashahn für die Gaszufuhr zudrehen.
Sonst könnten Sie einen Stromschlag oder eine Gasvergiftung erleiden.
Tragen Sie ebenfalls Schutzhandschuhe, damit Sie sich nicht verletzen.

Die Düse ist teilweise verstopft

Die Düse ist teilweise verstopft Die erste wahrscheinliche Ursache ist eine verstopfte Düse. Diese Düse, auch Injektor genannt, ermöglicht das Einströmen von Gas in den Brenner. Dieses Teil hat ein Loch an der Spitze, dessen Durchmesser sehr präzise festgelegt ist, damit das Gas problemlos hindurchströmen kann. Wenn diese Öffnung (zum Beispiel durch eine Flüssigkeit) teilweise verstopft ist, wird die Gaszufuhr beeinträchtigt. Dies wirkt sich auf die Qualität der Flamme aus, die dann flackert.
Um wieder schöne Flammen zu erzeugen, befreien Sie die Düse von Verstopfungen, indem Sie sie mit einer kleinen Bürste putzen. Genügt dies nicht, so verwenden Sie eine sehr feine Nadel, die in das Loch eingeführt wird. Beachten Sie dabei, dass der Durchmesser der Düsenöffnung durch Ihr Eingreifen auf keinen Fall geändert werden darf.

Die Düse ist nicht vorschriftsmäßig

Die Düse ist nicht vorschriftsmäßig Genauso wie bei einer verstopften Düse kann sich keine schöne Flamme bilden, wenn die Düse nicht vorschriftsmäßig ist. Wenn das Loch verstopft ist, ändert sich der Durchmesser, so dass die falsche Gasmenge in den Brenner strömt. Wenn die Düse unvorschriftsmäßig ist, ist der Durchmesser des Lochs ebenfalls falsch. In diesem Fall ersetzen Sie die Düse durch ein für Ihren Brenner, Ihr Gerät, Ihre Gas-Sorte vorgesehenes Teil.

Wie wechselt man die Düsen eines Gasherds oder eines Gaskochfelds aus?

Düsen für das Gaskochfeld kaufen

Die Löcher der Brennerdeckel sind verstopft

Die Löcher der Brennerdeckel sind verstopft Es kann ebenfalls vorkommen, dass die Flammen des Gasherds flackern, weil die Brennerdeckellöcher verstopft sind. Sie können durch Schmutz, Fett oder Flüssigkeiten verstopft sein, die beim Kochen übergelaufen oder beim Reinigen zurückgeblieben sind. Wenn die Löcher durch feste Substanzen verstopft sind, empfiehlt es sich, den Deckel miithilfe eines dünnen Werkzeugs (wie zum Beispiel eines Zahnstochers) zu reinigen. Wenn einfach nur Wasch- oder Kochwasser in die Löcher gelaufen ist, wischen Sie den Deckel ab, um die Bildung schöner Flammen zu ermöglichen.

Wie reinigt man eine Kochplatte?

Der Brenner, der Deckel oder die Krone des Brenners sind verformt

Der Brenner, der Deckel oder die Krone des Brenners sind verformt Eine Verformung des Brenners, ob nun direkt am Brenner selbst, an seinem Deckel oder seiner Krone, kann ebenfalls dazu führen, dass die Flammen flackern. Wenn sich der Brenner verformt hat, müssen Sie ihn ersetzen, damit Ihr Kochfeld wieder schöne Flammen erzeugt.

Die Luftzufuhr ist falsch eingestellt

plaque-cuisson-gaz-bague-air-bruleur Wenn Ihr Kochfeld Brenner mit Luftzufuhr-Einstellring hat, kann eine falsche Einstellung der Primärluft dazu führen, dass die Flammen flackern. Die richtige Einstellung sollte die Zufuhr des passenden Luftstroms für ein ideales Gas-Luft-Gemisch ermöglichen. Das Ergebnis muss eine stabile Flamme mit sehr geringem Rauschen, ohne Rauchentwicklung und mit einem hellblauen Zentralkegel sein.
Wenn die Flamme nicht stabil oder zu kurz ist, abhebt oder rauscht, bedeutet dies, dass in der Mischung zu viel Luft ist. Wenn die Flamme hingegen zu lang oder schlaff ist, wenn sie raucht, rötlich wirkt und stark flackert, bedeutet dies, dass in dem Gas-Luftgemisch, das in dem Brenner erzeugt wird, nicht genug Luft ist.
Drehen Sie je entsprechend am Einstellring, damit der Luftstrom zum Brenner passt.

Der Druckminderer ist defekt

plaque-cuisson-gaz-detendeur Wenn keine der oben genannten Ursachen in Frage kommt, bleibt als wahrscheinliche Ursache eine Funktionsstörung des Druckreglers übrig.
Dieses Teil befindet sich am Ausgang der Gasflasche. Es sorgt dafür, dass der Gasdruck in der Flasche auf normalen Betriebsdruck verringert wird, und dass gleichzeitig ein konstanter Gasdruck aufrechterhalten bleibt, und zwar unabhängig davon, wie bei Ihnen die Gaszufuhr geregelt ist. Wenn die Flammen des Kochfelds flackern, und keine der zuvor geschilderten Ursachen zutrifft, dann liegt es wahrscheinlich am Druckminderer, den Sie überprüfen und bei Bedarf ersetzen sollten.

Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen