Der Backofen-Lüfter (Gebläse) geht nicht aus

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 3.8/5 46 Bewertungen

Der Backofen-Lüfter läuft nach dem Backen ununterbrochen weiter? Nach einiger Zeit sollte sich der Lüfter schon abstellen, sonst stimmt etwas nicht. Wir werden Ihnen im Folgenden die verschiedenen Ursachen dafür schildern, damit Sie verstehen, was los ist.

Es kommen für diese Störung folgende Ursachen in Betracht:

Sicherheitshinweis:
Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen, trennen Sie Ihr Gerät vom Strom, indem Sie den Stecker herausziehen.
Es besteht die Gefahr eines Stromschlags.

Der Temperaturfühler ist defekt

Der Temperaturfühler teilt dem Steuermodul mit, ob die gewünschte Temperatur erreicht wurde oder nicht. Wenn er defekt ist, können seine Messwerte anzeigen, dass der Backofen immer noch zu heiß ist. Selbst wenn der Backofen kalt ist, läuft der Lüfter dann weiter. Überprüfen Sie Ihren Temperaturfühler mit Hilfe eines Multimeters in Ohmmeter-Einstellung, indem Sie die Messspitzen des Testgeräts auf die Anschlussklemmen des Fühlers platzieren (Zuvor müssen Sie alle Anschlüsse vom Strom trennen). Es muss Durchgang bestehen und ein Ohm-Wert angezeigt werden. Dieser Wert fällt unterschiedlich aus, da er von den Vorgaben des jeweiligen Herstellers abhängt. Wenn der Fühler defekt ist, müssen Sie ihn austauschen.

Der einstellbare Thermostat ist defekt

Manche Backöfen sind mit einstellbaren Thermostaten ausgestattet, die die Temperatur regeln und den Lüfter über einen anderen elektrischen Kontakt einschalten können, wenn der Ofen zu heiß wird. Wenn Ihr Backofen mit einem einstellbaren Thermostat ausgestattet ist, können Sie ihn testen. Er befindet sich hinter dem Thermostatschalter. Trennen Sie den Backofen vom Stromnetz, ziehen Sie die eletrischen Kabel vom Thermostat ab, und schalten Sie dann den Backofen wieder ein. Wenn der Lüfter aufhört zu laufen, müssen Sie den Thermostat auswechseln.

Einen einstellbaren Thermostat für den Backofen kaufen

Der Lüfter-Thermostat ist beschädigt

Der Lüfter-Thermostat schaltet den Lüfter ein, um den Backofen zu kühlen. Es kann vorkommen, dass er eingeschaltet bleibt, nachdem sich der Ofen abgekühlt hat. In diesem Fall muss er ausgewechselt werden. Er befindet sich meistens oben am Backofen unter dem Abdeckblech. Er ist über zwei Kabel angeschlossen, wovon eines direkt zum Lüftermotor führt.

Wie ersetzt man den Thermostat eines Backofens?

Einen einstellbaren Thermostat für den Backofen kaufen

Der 500° Thermostat ist defekt

Ältere Backöfen sind oft mit einem 500° Thermostat ausgestattet. Dieser Thermostat regelt die Temperatur während der Pyrolyse, und schaltet ggf. den Lüfter ein. Wenn er defekt ist, läuft der Lüfter nicht mehr. Sofern Ihr Backofen mit einem solchen Thermostat ausgestattet ist, ist dieses Teil nicht leicht zu prüfen. Sie müssen sich dafür den Stromlaufplan des Geräts besorgen.

Der Programmschalter ist defekt

Manche Modelle sind mit einem Programmschalter ausgestattet, der die Heizwiderstände und den Lüfter mit Strom versorgt. Bei häufigem Gebrauch nutzen sich die elektrischen Kontakte ab, oder bleiben aneinander kleben. In diesem Fall hört der Lüfter nicht mehr auf zu laufen. Nehmen Sie die Deckplatte vom Backofen ab und sehen Sie hinter dem Drehknopf für die Programmwahl nach. Es ist mit bloßen Auge zu sehen, wenn einer der elektrischen Kontakte klebenbleibt. Dann hört der Lüfter nicht mehr auf zu laufen.


Einen Programmschalter für den Backofen kaufen

Die Steuerplatine ist defekt

Mit der Steuerplatine werden alle Funktionen des Backofens gesteuert (Umluftmotor, Lüfter, Heizwiderstände usw.). Wenn alle oben aufgeführten Teile überprüft worden sind und der Lüfter trotzdem weiterläuft, dann muss wahrscheinlich die Steuerplatine ausgewechselt werden. Sie können sie selbst auwechseln oder sich an einen von der Herstellerfirma zugelassenen Service-Techniker wenden.

Eine Steuerplatine für den Backofen kaufen

Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen