Es bildet sich Kondenswasser zwischen den Ofenscheiben

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 1.3/5 3 Bewertungen

Wenn Sie Gerichte im Ofen zubereiten, entstehen natürlicherweise Kochdünste, so dass sich an der Ofentür Feuchtigkeit bildet. Das Kondenswasser wird durch die Verdunstung des Wassers, das sich in den Nahrungsmitteln befindet, die im oberen Teil des Ofens gegart werden, erzeugt, und beschlägt dann auf die noch kalte Ofenscheibe im unteren Teil des Ofens. Wenn sich im Inneren des Backofens zu viel Kondenswasser bildet, liegt es daran, dass die mit Feuchtigkeit beladene Luft nicht nach außen abgeleitet werden kann. Dafür kommen mehrere Ursachen in Betracht:

Folgende Ursachen kommen für diese Störung in Betracht:

Sicherheitshinweis :
Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen, trennen Sie Ihr Gerät vom Strom, indem Sie den Netzstecker herausziehen.
Es besteht die Gefahr eines Stromschlags.
Tragen Sie entsprechende Schutzhandschuhe, bevor Sie verschiedene Teile ausbauen,
damit Sie sich nicht verletzen.

Ein Temperaturunterschied

Ein Temperaturunterschied Wenn der Ort an welchem sich der Ofen befindet, zu kalt ist, ist der Temperaturunterschied zwischen dem Inneren des Ofens und der Außenscheibe des Ofens, die der Kälte ausgesetzt ist, groß, wodurch die Bildung von Kondenswasser im Inneren des Ofens begünstigt wird. Idealerweise sollte die Raumtemperatur, dort wo der Ofen steht, ungefähr 19°C betragen, damit nicht zu viel Kondensation entsteht.

Eine beschädigte Dichtung

Eine beschaedigte DichtungDie Dichtung der inneren Ofenscheibe dient dem Zweck, den Ofen abzudichten. Wenn die Dichtung diesen Zweck nicht mehr erfüllt, bleibt die Hitze nicht mehr im Ofen und es tritt Dunst aus, so dass sich zwischen den beiden Scheiben Beschlag bildet. Wenn die Dichtung abgenutzt oder gerissen ist, müssen Sie sie auswechseln.

Wie wechselt man die Türdichtung eines Backofens

Ein defekter Querstromlüfter

Ein defekter QuerstromluefterDer Querstromlüfter hat die Aufgabe, den Ofen und die Ofenscheibe abzukühlen, und die Dünste nach außen abzuleiten, damit sie sich nicht im Inneren des Ofens absetzen. Wenn der Querstromlüfter nicht mehr funktioniert, bleibt die Feuchtigkeit im Inneren des Ofens erhalten, dringt zwischen die Ofenscheiben ein, und setzt sich manchmal sogar auf dem elektronischen Schaltkreis ab, was dann mit der Zeit weitere Störungen verursachen kann.

Das Kochen bestimmter Gemüsesorten

Das Kochen bestimmter Gemuesesorten Beachten Sie Folgendes: Gemüsesorten, die einen hohen Anteil an Wasser enthalten (wie zum Beispiel Tomaten), erzeugen beim Kochen besonders viel Kondenswasser. Wenn Sie die Bildung von Kondenswasser vermeiden möchten, empfiehlt es sich, eine wärmebeständige Schüssel mit Deckel zu benutzen.

Wussten Sie es?
Neuere Ofenmodelle sind mit einer inneren Ofenscheibe ausgestattet, die man sehr einfach abmontieren kann, damit Sie regelmäßig zwischen den beiden Ofenscheiben reinigen können.
Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen