Die Mikrowelle erhitzt das Essen nicht gleichmäßig.

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 4.9/5 47 Bewertungen

Seit einiger Zeit stellen Sie fest, dass Ihre Mikrowelle nicht mehr gleichmäßig erhitzt. Wie erklären Ihnen im Folgenden, woran es liegt, wenn die Speisen nicht mehr gleichmäßig aufgewärmt werden.

Es kommen für diese Störung folgende Ursache in Betracht:

Warnung beim Testen oder Reparieren einer Mikrowelle:
Wir raten Ihnen zu höchster Vorsicht im Umgang mit einer Mikrowelle.
Die Mikrowelle ist ein Gerät, das tödliche Stromschläge verursachen kann. 
Benutzen Sie niemals ein Multimeter, solange das Gerät nicht vom Strom getrennt wurde bzw. solange Sie den Netzstecker nicht herausgezogen haben. Das Testgerät würde höchstwahrscheinlich eine zu hohe elektrische Spannung nicht abhalten, sei es auf Ebene des Magnetrons, des Transformators oder des Kondensators.
Auch nachdem der Kondensator vom Strom getrennt wurde, erzeugt er weiterhin elektrische Entladungen von hoher Intensität.
Es empfiehlt sich, die Mikrowelle erst dann auseinanderzubauen, wenn sie mindestens einen Tag lang vollständig entladen konnte.
Benutzen Sie beim Abmontieren eine Abisolierzange, um den Kondensator kurzzuschließen, selbstverständlich nur dann, wenn die Mikrowelle vom Strom getrennt ist.
Wir empfehlen Ihnen ebenfalls, isolierende Schutzhandschuhe zu tragen.
Anlässlich der Reparatur einer Mikrowelle ist höchste Vorsicht geboten und müssen alle Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Die Firma SOS Accessoire SAS haftet nicht für Unfälle, die sich anlässlich der Reparatur einer Mikrowelle ereignen könnten
.

Teller oder Schalen sind aus falschem Material

Teller-sind-aus-dem-falschen-MaterialGewisse Teller oder Schalen gehören nicht in die Mikrowelle. Geschirr aus Aluminium, Teller mit Goldrand oder Geschirr aus Metall oder Ähnliches eignen sich nicht für die Mikrowelle. Andernfalls wird das Magnetron mit der Zeit beschädigt werden. Teller oder Schalen aus Terrakotta absorbieren die Wellen. Die Wellen erhitzen zunächst den Teller oder die Schale, und erst danach das Gargut. Auf diese Weise wird das Geschirr brennend heiß, und das Gargut bleibt an einigen Stellen lauwarm. Wir empfehlen Ihnen, hitzebeständiges Glasgeschirr oder besondere für die Mikrowelle geeignete Kunststoffbehälter (die mit einem besonderen Kennzeichen versehen sind) zu verwenden.

Der Mikrowellenrührer ist defekt

Drehantenne-ist-defektEinige Multifunktions-Mikrowellen sind mit einem Mikrowellenrührer (auch Drehantenne genannt) ausgestattet. Es handelt sich um einen Reflektor elektromagnetischer Wellen, der sich dank eines Antriebsriemens und eines Motors dreht. Diese Drehantenne sorgt darfür, dass die Speisen einheitlich gekocht oder aufgewärmt werden. Wenn der Antriebsriemen gerissen oder der Motor defekt ist, werden die Wellen nicht mehr einheitlich verteilt und das Gargut nicht mehr einheitlich gekocht. Die Drehantenne befindet sich unter dem Metallgehäuse. Der Motor kann mit einem Multimeter in Ohmmeter-Einstellung geprüft werden. Nehmen Sie das obere Teil der Mikrowelle ab, und machen Sie den Motor ausfindig. Trennen Sie alle Anschlüsse, und platzieren Sie die beiden Messspitzen des Testgeräts auf die Anschlussklemmen des Motors. Beachten Sie dabei die Sicherheitsvorschriften, die zuvor dargestellt wurden, da Sie sich ansonsten in Lebensgefahr begeben würden. Wenn die Antenne defekt ist, müssen Sie sie ersetzen.

Das Drehkreuz des Drehtellers ist beschädigt

Drehkreuz-des-Drehtellers-ist-beschaedigtDas Drehkreuz sorgt dafür, dass sich der Drehteller aus Glas dreht. Wenn es beschädigt ist, dreht sich der Drehteller nicht mehr ordnungsgemäß, und das Gargut wird nicht mehr einheitlich gekocht bzw. aufgewärmt. Wenn das Drehkreuz beschädigt ist, müssen Sie es ersetzen. Treffen Sie dabei alle zuvor erwähnten Sicherheitsvorkehrungen.

Der Motor des Drehtellers ist defekt

Motor-des-Drehtellers-ist-defektDer Motor des Drehtellers sorgt dafür, dass das Gargut einheitlich gekocht oder aufgewärmt wird, indem sich der Drehteller dreht. Wenn der Motor defekt ist, werden die Wellen nicht mehr ordentlich verteilt. Wenn sich der Drehteller nicht mehr dreht, können Sie den Motor mit einem Multimeter in Ohmmeter-Einstellung überprüfen. Der Motor des Drehtellers befindet sich unter dem Gerät. Trennen Sie alle Anschlüsse, und platzieren Sie die beiden Messspitzen des Testgeräts auf die Anschlussklemmen des Motors, um festzustellen, ob Durchgang besteht. Wenn der Wert zwischen 6 und 11 KOhm liegt, ist der Motor in gutem Zustand. Andernfalls muss er ersetzt werden. Zuvor lesen Sie aber unbedingt die Sicherheitsvorschriften durch, die oben angegeben wurden, da Fehlmanipulationen lebensgefährlich sind.

Die Türsicherung ist defekt

Tuersicherung-ist-beschaedigtDie Türsicherung der Mikrowelle ist mit mehreren kleinen Schaltern ausgestattet. Wenn einer der kleinen Schalter defekt ist, wird das Gerät nicht mehr funktionieren. Sie können die Türsicherung mit Hilfe eines Multimeters in Ohmmeter-Einstellung überprüfen, erst mit offener, dann mit geschlossener Tür. Montieren Sie die Blechplatten der Mikrowelle ab, suchen Sie dann nach den kleinen Schaltern. Trennen Sie alle Anschlüsse, und platzieren Sie die beiden Messspitzen des Testgeräts auf die Anschlussklemmen der kleinen Schalter. Es müsste Durchgang in einer der beiden Positionen (bei offener oder geschlossener Tür) bestehen. Treffen Sie dabei alle Sicherheitsvorkehrungen, die wir Ihnen zu Beginn, vor der Fehlersuche, mitgeteilt haben, da Fehlmanipulationen lebensgefährlich sind. 

Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen