Beim Einschalten des Wäsche-Trockners fliegt die Sicherung raus.

Bewerten Sie uns Bitte
Durchschnitt: 4/5 50 Bewertungen

Ihr Wäschetrockner hat bis vor kurzem normal funktioniert und nun fliegt beim Einschalten des Wäschetrockners die Sicherung raus? Wir werden Ihnen im Folgenden schildern, welche Gründe dafür in Frage kommen.

Es kommen für diese Störung folgende Ursachen in Betracht:

Sicherheitshinweis:
Bevor Sie mit der Fehlersuche anfangen, trennen Sie Ihr Gerät vom Strom, indem Sie den Stecker herausziehen. 
Es besteht die Gefahr eines Stromschlags.

Wenn Sie das Gerät auseinanderbauen, sollten Sie Schutzhandschuhe tragen, da die Kanten scharf sind, und Sie sich verletzen könnten
.

Die Stromversorgung ist ausgefallen

Die-Stromversorgung-ist-ausgefallenOhne Strom funktioniert der Wäschetrockner nicht. Es ist aber auch möglich, dass die Steckdose geschmolzen ist oder den Stecker nicht mehr freigibt. Sie können die Steckdose überprüfen, indem Sie z. B. ein anderes Gerät daran anschließen. Bitte beachten Sie Folgendes: es wird dringend davon abgeraten, ein Haushaltsgerät an eine Mehrfachsteckdose anzuschließen.

Der FI-Schutzschalter wurde ausgelöst

Uberprufen-Sie-den-SicherungsautomatenEs muss zwischen zwei verschiedenen Störungsarten unterschieden werden. Entweder wird der Hauptschutzschalter Ihrer elektrischen Anlage ausgelöst, oder es wird nur ein Teil der Anlage über einen Fehlerstromschutzschalter (30 mA) unterbrochen. Wenn der Hauptschutzschalter ausgelöst wird, ist ein Kurzschluss vorhanden, oder Ihre Anlage ist überlastet (Sie verbrauchen mehr Strom als möglich). Wenn der Fehlerstromschutzschalter ausgelöst wird, liegt es daran, dass an einem elektrischen Teil Ihres Wäschetrockners Strom entweicht.

Das Heizelement ist beschädigt

Das-Heizelement-ist-beschadigtDas Heizelement erwärmt die Luft, die im Gerät in Umlauf ist. Üblicherweise sind zwei Heizelemente vorhanden. Wenn eines der beiden Heizelemente beschädigt ist, oder wenn ein Gegenstand aus Aluminium den Draht, die Feder oder das Gehäuse berührt, löst Ihr Wäschetrockner den Fehlerstromschutzschalter aus.

Ein Heizelement für den Wäschetrockner kaufen

Die Stromkabel sind verschlissen

Die-Stromkabel-sind-verschlissenDie Stromkabel verbinden alle Teile des Trockners miteinander. Sie haben an jedem Ende einen Steckverbinder, der schadhaft sein kann (durch Erhitzen, Knicken, Biegen, oder Schneiden). Wenn sich die Steckverbinder losreißen oder schmelzen, berühren sie das Gehäuse oder eine andere mit der Erde verbundene Komponente und lösen auf diese Weise den Schutzschalter aus. Manchmal passiert es, dass ein Kabel zwischen den Blechen des Wäschetrockners eingeklemmt wird.

Der Gebläsemotor ist ausgefallen

Der-Geblasemotor-ist-ausgefallenDer Gebläsemotor sorgt dafür, dass die warme Luft den Trockner durchströmt. Es kommt vor, dass am Gebläsemotor Strom entweicht, woraufhin der Strom unterbrochen wird. Um einen Test durchzuführen, können Sie das Gerät vom Stromnetz trennen und dann die Steckverbinder vom Gebläse abziehen und mit Isolierklebeband isolieren. Schalten Sie dann den Trockner wieder ein. Wenn dann der Schutzschalter nicht mehr ausgelöst wird, müssen Sie den Motor auswechseln.

Die Ablaufpumpe ist verstopft

Die-Ablaufpumpe-ist-verstopftDie Ablaufpumpe dient dem Zweck, das Wasser aus dem Wäschetrockner abzupumpen. Es kann vorkommen, dass die Ablaufpumpe einen Defekt hat. Wenn dies der Fall ist, wird sich zu viel Kondenswasser bilden, das in Berührung mit dem Heizelement kommen kann, und auf diese Weise wird dann der FI-Schutzschalter ausgelöst. Wir empfehlen Ihnen, das Gerät vom Strom zu trennen, und es einige Tage trocknen zu lassen. Nach einiger Zeit können Sie es wieder an den Strom anschließen, und einen erneuten Versuch starten. Wenn sich der Schutzschalter nicht mehr auslöst, müssen Sie überprüfen, ob die Ablaufpumpe richtig funktioniert. Zu diesem Zweck nehmen Sie ein Multimeter in Voltmeter-Einstellung, stellen Sie das Gerät an, und warten Sie einige Minuten. Dann platzieren Sie die Messspitzen des Testgeräts auf die Anschlussklemmen der Ablaufpumpe. Wenn das Testgerät 230 Volt anzeigt, aber die Ablaufpumpe nicht funktioniert, müssen Sie sie entweder auswechseln, oder zunächst überprüfen, ob sie nicht durch einen Gegenstand behindert wird. Wenn das Testgerät nicht die richtige Stromspannung anzeigt, muss die Pumpe ersetzt werden.

Der Motor ist beschädigt

Der Motor des Wäschetrockners ist für die Drehung der Trommel verantwortlich. Wenn die Motorwicklungen beschädigt sind und es verbrannt riecht, muss der Motor ausgetauscht werden. Zur Überprüfung können Sie das Gerät vom Stromnetz trennen und dann die Steckverbinder vom Motor abziehen (isolieren Sie sie vorübergehend). Schalten Sie dann den Trockner wieder ein. Wenn der Schutzschalter nicht mehr ausgelöst wird, bedeutet dies, dass der Motor defekt ist und ausgetauscht werden muss.

Der Störschutzkondensator hat einen Kurzschluss

Der Störschutzkondensator dient dazu, Funktionsstörungen auszuschalten, und verhindert insbesondere elektrische Störfelder. Sie können ihn testen. Er befindet sich gewöhnlich unmittelbar hinter dem Netzkabel. Es ist möglich, dass er sich aufbläht und einen Kurzschluss verursacht, was dazu führt, dass sich der Schutzschalter auslöst.

Mein Warenkorb 0
Artikel hinzugefügt mit Erfolg
Warenkorb anzeigen weiter einkaufen
Anzahl :
    %
    Warenkorb anzeigen weiter einkaufen